Lange Mähnen im Lässig-Look, Afro-Locken und Föhnwellen: Die neuen Frisurentrends lassen das Jahrzehnt der Disco-Bewegung, Hippies und des Glam-Rocks wieder aufleben. Love and Peace and Rock’n‘Roll!

Mit Batikmustern, Overalls und Boho-Kleidern feiern die Siebzigerjahre gerade ein fulminantes Mode-Revival. Ganz klar, dass der Retro-Look stilecht mit den passenden Frisuren zelebriert wird! Etwas cleaner und edler interpretiert, funktionieren die Looks von damals auch heute noch und sehen auch im Hier und Jetzt toll aus. Mal edel, mal lässig, mal rockig, mal natürlich – die neuen Trendfrisuren im modernen 70er-Jahre-Look sorgen für viel Abwechslung auf unseren Köpfen!
Wir zeigen Ihnen eine Auswahl der angesagten Styles:

Boho-Look:

Lässige, lange Wallemähnen mit leichten Wellen waren der Haarlook der Blumenkinder und transportieren den besonderen Spirit der Siebziger in die Gegenwart. Wer sich auch wild, frei und unangepasst fühlen möchte, kann den lässigen Undone-Style ganz einfach nachfrisieren: Salzspray, Volumen-Mousse oder Locken-Balm in das handtuchtrockene Haar einarbeiten und durchkneten. Mit einem Föhn die Haare auf der niedrigsten Stufe trocknen und dabei weiter kneten. Mit einem Diffuser-Aufsatz lässt sich die Wirkung noch verstärken. Zum typischen Hippie-Look passt ein Seidentuch, das wie ein halber Turban um den Kopf geknotet wird. Der perfekte Auftritt für das nächste Sommer-Festival!

Föhnwelle à la Charlie’s Angels

Farrah Fawcett aus Charlie's Angels machte die Föhnwelle in den Siebzigern populär: Kennzeichen der langen, voluminösen Haarpracht sind starke Stufen, die nach außen geföhnt sind. Die Föhnwelle hat inzwischen Kultstatus und kommt jetzt in reduzierter Form zurück. Das Haar wird nun nicht mehr so extrem durchgestuft, die Wellen sind sanfter.
Wer den Look nachstylen möchte, verteilt eine walnussgroße Menge Schaumfestiger im handtuchtrockenen Haar und föhnt es dann über eine Rundbürste trocken. Danach die Ponypartie und die vorderen Längen mit einem Lockenstab Strähne für Strähne nach außen drehen. Auskühlen lassen, sanft durchbürsten und mit Haarspray fixieren – fertig ist der Glamour-Look!

Die Föhnwelle kommt zurück! Foto: ZV Friseurhandwerk

Wilde Locken im Afro-Style

Eine gute Nachricht für alle, die von Natur aus mit einer üppigen Lockenpracht gesegnet sind: Der Afro kommt zurück! Wildes, rebellisches Haar wird jetzt nicht mehr gezähmt, sondern regelrecht zelebriert! Das Glätteisen kann also getrost im Schrank bleiben. Pflegende Öle oder Hairwax sorgen für effektvollen Schimmer und setzen die opulenten Curls besonders in Szene.
Doch auch wer nicht im Besitz einer opulenten Naturkrause ist, kann den wilden Look der Siebziger nachstylen: Lockenmousse in das handtuchtrockene Haar geben, durchkämmen und Haare trocknen. Mit einem ganz kleinen Lockenstab Strähne für Strähne aufkringeln, mit den Fingern durchkämmen und mir Haarspray fixieren. Mit Stylingcreme und feuchtigkeitsspendendem Haaröl lassen sich einzelne Strähnen hervorheben.

Eine Hommage an die Disco Queen der Seventies: Lockenschopf im Afro-Look. Foto: ZV Friseurhandwerk